Schultheatertage in Frankfurt

Da unser Stück “Planet der Angst” nach der Premiere im Kleinen Haus und dem Fachtag im Schultheaterstudio in Frankfurt so großen Erfolg feierte, durften “Die Magischen Stückraths” auch bei den Schultheatertagen im Gallustheater in Frankfurt auftreten.

Heute machten wir uns mit dem Zug auf den Weg nach Frankfurt. Nach der Ankunft schauten wir uns zunächst ein Stück der Bertold-Otto-Schule an. Es hieß “Einer für Alle, Alle für Einen”. Danach kam unser Auftritt. Wir hatten ein tolles Publikum und alles klappte prima. Die AG “Magische Stückraths” kann nach diesem Jahr voller Theatererfolge sehr stolz sein. C. Schwarz

Drachenbootfahren

Am Dienstag, den 4. Juni unternahm die Klasse 4a ihren Abschlussausflug. Um 9 Uhr trafen sich die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Frau Walter in der Schule und spazierten Richtung Schierstein, zum Wassersportverein Schierstein 1921 e.V..

Hier waren sie zum Drachenbootfahren verabredet. Nach einem leckeren Frühstück, das einige Eltern auf dem Vereinsgelände vorbereitet hatten, ging es  los. „Die Mannschaft 4a“ wurde mit Schwimm-westen und Paddeln ausgestattet und nach einer Einweisung und einer Trockenübung an Land, konnte das Drachenboot bestiegen werden. Die ersten Paddelschläge waren noch etwas ungleichmäßig, aber schon nach kurzer Zeit war die Besatzung gut aufeinander eingespielt und agierte sehr gut als Mannschaft. Nach über einer Stunde Paddelvergnügen und einem kleinen „Wettrennen“ zwischen dem Drachenboot und einem Motorboot, kamen die Paddler begeistert wieder an Land. Bei gegrillten Würstchen im Brötchen konnte der Ein oder Andere seine Kraftreserven wieder auffüllen und schon bald darauf spielten und tobten alle auf der Wiese des Vereinsgeländes.

Gegen Nachmittag spazierte die Klasse zur nahegelegenen Eisdiele und gönnte sich dort ein leckeres Eis. Mit der Tamara ging es dann von Schierstein wieder zurück nach Biebrich. Alle waren sich nach diesem Erlebnis einig: Es war ein toller Tag, der den Kindern und auch Frau Walter noch einmal zeigte, was für eine tolle Klasse in den letzten vier Jahren zusammenwuchs. S. Bausch

Siegerehrung Bundesjugenspiele

Um 10.00 Uhr versammelte sich die Schulgemeinde zur traditionellen Siegerehrung in unserer Aula. Das diesjährige Ergebnis: 60 Sieger- und 9 Ehrenurkunden. Natürlich gab es auch Urkunden für die Erst- und Zweitplatzierten im Stafellauf.

Bundesjugendspiele 2019

Optimale Wetterbedingungen, motivierte Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern – wie kann es besser sein?

Herzlichen Dank an alle, die zu dem reibungslosen und harmonsichen Vormittag beigetragen haben.

Die drei Disziplinen des Wettkampfs:

Weitsprung
Weitwurf
50 Meter-Lauf
… und zum Abschluss der Staffellauf der Klassen.
Die Siegerklassen: 1a, 2b, 3a, 4a

Exkursion der Klasse 3a im Rahmen der „Grünen Schule“ am 24.5.2019

Noch drei Tage zuvor sah es mit der Wetterprognose für unseren
Ausflug in den Wald gar nicht gut aus. Doch wir hatten Glück und es wurde ein
sehr schöner und lehrreicher Tag außerhalb der Schule.

Nach einer langen Busfahrt wurden wir von Frau Becker in Dotzheim an der Bushaltestelle „Polizeischule“ abgeholt. Zusätzlich zu den Namensschildern der Kinder lernte uns Frau Becker zu Beginn noch durch unsere „Lieblingsvögel“ kennen. Nachdem wir in der Nähe der Bushaltestelle für eine Minute die Augen schlossen, um genau hinzuhören, wiederholten wir das ganze wenige Gehminuten entfernt im Wald. Von dem Straßenlärm war nichts mehr zu hören; dafür konnte man jetzt viele verschiedene Vögel zwitschern hören. Die Kinder fertigten daraufhin eine Hörkarte an und freuten sich über einen Vortrag über heimische Vogelarten von Frau Becker in der anschließenden Frühstückspause. Gut gestärkt hatten die Kinder in Einzel- bzw. Partnerarbeit nun die Möglichkeit über einen Vogel einen Steckbrief zu erstellen. Tipps und Hilfe bekamen sie dabei nicht nur von der Exkursionsleiterin und dem Klassenlehrer, sondern auch von unserer FSJlerin Vanessa Volz, bei der wir uns hiermit noch einmal für die tatkräftige Unterstützung bedanken möchten! Ein weiterer Höhepunkt des Tages war sicherlich das freie Spielen im Wald. Hier kam jeder noch einmal richtig auf seine Kosten: In Sichtweite zu den Erwachsenen haben die Kinder Tiere beobachtet, Spiele gespielt und Hütten aus Ästen und Stöcken gebaut. Auch die ein oder andere Verletzung wurde beim Spielen schnell wieder vergessen. Als wir uns zum Schluss von Frau Becker für ihre Arbeit bedankten und von ihr verabschiedeten, wünschten sich fast alle Kinder den Wald sehr bald wieder zu besuchen. Dazu haben sie ja in knapp 3 Wochen wieder die Möglichkeit! P. Kreutner

Wir sind nun zertifizierte Theater für ALLE Schule

Heute machte sich die Klasse 4b begleitet von Frau Schwarz und Frau Wolfermann mit Bus und Bahn auf den Weg nach Frankfurt. Im Schultheater Studio fand ein großes Theaterfest als Abschluss des zweijährigen Projektes “Theater für ALLE” statt. 

Zuerst zeigten alle zehn teilnehmenden Schulen einen kurzen Theater Beitrag. Das Stück der Klasse 4b heißt être différent.
Nach den Beiträgen bekamen wir dann unser Zertifikat verliehen.

Anschließend gab es ein tolles Mittagessen und danach wurden im Park bei einer Pause Spiele gespielt. 

Den gemeinsamen Abschluss bildete ein Stück der Stromer. Wir durften uns das Stück “Himmel und Meer” anschauen.

Gegen 17:00 Uhr kamen wir glücklich und erschöpft wieder an der Schule an. C. Schwarz

Lesewettbewerb der Biebricher Grundschulen

Heute Nachmittag fand in der Stadtteilbibliothek der Biebricher Lesewettbewerb statt. Sechs Biebricher Schulen waren vertreten. Zunächst lasen alle Kinder ihren vorbereiteten eigenen Text. Die Lesesiegerin unserer Schule las aus dem Buch “Das kleine Gespenst” von Otfried Preußler. Im Anschluss wurde von allen sechs Kandidaten ein Teil aus “Ronja Räubertochter” vorgelesen. Die Jury zog sich im Anschluss zur Beratung zurück.
Am Ende wurden die Urkunden verteilt.
Ismihan repräsentierte unsere Schule und erreichte am Ende den 2. Platz.
Herzlichen Glückwunsch,
die Otto-Stückrath-Schule ist stolz auf Dich! C. Schwarz

Besuch der Buchhandlung Pristaff

Am 7.Mai machte sich der Jahrgang 4 auf den Weg zur Buchhandlung Pristaff. Anlässlich des Welttag des Buches am 23 April (der in diesem Jahr in den Ferien stattgefunden hat) sollte jedes Kind des Jahrgangs eine Geschichte geschenkt bekommen.
Am Ziel angekommen erklärte uns Herr Krautworst einiges über die Buchhandlung und den Hintergrund des Buchtages.
Anschließend machten wir eine Rallye durch den Laden und mussten viele Fragen beantworten. Nach der Besprechung erhielten wir alle unser Buch “Ich schenk dir eine Geschichte / Thilo – der geheime Kontinent.”
Es war ein schöner Vormittag und wir bedanken uns herzlich bei der Buchhandlung Pristaff. C. Schwarz

Spielfest der Tagesstätten Tandem, Parkfeld und der Otto-Stückrath-Schule – Unsere Ta-Pa-O-Olympiade

Es war wieder soweit! Alle Kindergartenkinder unserer beiden Bezugskindergärten Tandem und Parkfeld, die nach den Sommerferien ins erste Schuljahr kommen und die Erstklässler der Otto-Stückrath-Schule beteiligten sich gemeinam an der Ta-Pa-O-Olympiade. An sieben Stationen galt es seine Fitness unter Beweis zu stellen und sich ausgiebig zu bewegen. Natürlich durfte auch eine Pausenstation zur Stärkung nicht fehlen.

Ein Ziel der Olympiade ist es, den Kindern positive Eindrücke, verbunden mit dem Übergang zum Schulkind, zu vermitteln und gemeinsam mit Schulkindern Aktionen in der Schule zu erleben.

Nach dem Einlauf wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebührend begrüßt
Zum Schluss gab es für jede Gruppe/ Klasse eine Urkunde und einen Orden für die aktive Teilnahme an der diesjährigen Ta-Pa-O-Olympiade

Projektwoche “Schule in Bewegung – bewegte Schule” und Schulfest

Die letzten April- und ersten Maitage wurde sich viel bewegt. Gleich nach den Osterferien starteten wir mit unserer Projektwoche. Die Kinder konnten zwischen elf Projekten wählen und befassten sich die Woche über mit ihrem Bewegungsthema. Zum Abschluss fand am Samstag unser Schulfest statt, auf dem die Projekte in unterschiedlicher Form von den Schülerinnen und Schülern präsentiert wurden. Leider zeigte sich das Wetter dieses Jahr nicht von seiner besten Seite, so dass wir das Schulfest komplett in den Innenbereich der Schule verlagern mussten.
Vielen Dank an die vielen Helferinnen und Helfer und die vielfältigen Essensspenden.

Essens- und Getränkestände
Projekt Schatzsuche
Projekt Parkour
Projekt Theater in Bewegung
Projekt Zirkus
Projekt Spiele auf dem Schulhof
Projekt Lasst uns tanzen
Projekt Wir spielen alte und neue Spiele
Projekt Goba
Projekt Tanz doch mal wieder

Projekt Fit wie ein Turnschuh

Lesesieger 2019

Nachdem seit Wochen zu Hause für das Vorlesen in den Klassen geübt worden war, die besten Leserinnen und Leser jeder Klasse ermittelt waren und die beiden Erstplatzierten im Laufe der Woche gegen die beiden besten VorleserInnen der Parallelklasse antraten, standen alle diesjährigen Lesesiegerinnen und -sieger fest und wurden am letzten Schultag vor den Osterferien in einer kleinen Feierstunde in unserer Aula geehrt.

Diesjährige Lesesiegerehrung

Nun stehen sie fest, unsere diesjährigen besten Leserinnen und Leser aus den einzelnen Klassenstufen. Alle Schülerinnen und Schüler hatten sich zunächst einen Text ausgesucht, den sie in ihrer Klasse vorlasen. Die zwei besten Leserinnen und Leser lasen dann im Jahrgang und wurden von einer Jury aus Lehrkräften bewertet. Und gestern war nun der große Tag, an dem die Kinder in einer Feierstunde ihre Platzierung mitgeteilt bekamen. Als Preise gab es Urkunden und natürlich jeweils ein Buch! Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leseleistung!

Die Jahrgangssiegerin des vierten Jahrgangs wird nun am 06. Juni in der Stadtteilbibliothek Biebrich gegen die Lesesieger/innen der anderen Biebricher Grundschulen (Freiherr-vom-Stein, Pestalozzi, Goethe, Diesterweg und Ludwig-Beck-Schule) antreten. wir drücken ganz fest die Daumen!

Theaterauftritt unserer Theater-AG im Studio

Heute war es endlich soweit! Nach über einem halben Jahr Proben stand der erste öffentliche Auftritt unserer Theater-AG im Rahmen der Schultheater-Tage auf dem Programm.

19 aufgeregte Schülerinnen und Schüler präsentierten ihr Theaterstück “Der Keller der ANDEREN”  im Studio des Wiesbadener Staatstheaters.

Die vielen Wochen der Proben und des Auswendiglernens der Texte und Tänze wurden heute mit einer fantastischen Aufführung und viel Applaus belohnt.

Theaterpädagogischer Tag mit Christian Heinrich

Im Rahmen des vom Kultusministerium finanzierten Projektes Theater für Alle gestaltete Christian Heinrich, Clown und Theaterpädagoge einen Schultag. Zunächst erhielten alle Schülerinnen und Schüler in zwei halbstündigen Auftritten einen Einblick in die Arbeit des Künstlers. Anschließend durften jeweils zwei Kinder pro Klasse an einen dreistündigen Workshop bei ihm teilnehmen. Dort wurden unterschiedliche Bewegungsspiele und Methoden zum Erlernen von Texten und vieles mehr vermittelt.

Am Nachmittag wurden wir Lehrer dann zu Schülerinnen und Schülern und erprobten ebenfalls unterschiedliche Spiele zur Auflockerung des Unterrichts und lernten verschiedene Methoden zum Erlernen von Gedichten, z.B. mit Hilfe des chorischen Sprechens, kennen.

Rotarier fördern das Leseverständnis von Grundschülern

Frau Schaadt und Frau Quensen besuchten uns heute als Vertreterinnen des  Inner Wheel Clubs Wiesbaden und übergaben an alle Zweitklässler  die Lektüre “Schirmel und Oderich”. Das Buch wird nun die erste Klassenlektüre unsere zweiten Klassen sein.

Vielen Dank für die tolle Spende!