Bundesjugenspiele 2018

Am Mittwoch, den 09.05.2018 machte sich die ganze Schule bei schönstem Wetter auf zu den Dyckerhoff-Sportplätzen, um dort die Bundesjugendspiele zu bestreiten. Die Kinder waren hochmotiviert und zeigten beim Laufen, Springen und Werfen ihr Können. Auch die Spielestation mit dem großen Schwungtuch, Seilen, Stelzen und anderen Spielen wurde gerne genutzt. Natürlich durfte auch eine kleine Stärkung zwischendurch nicht fehlen und vor allem das Trinken durfte nicht zu kurz kommen, da wir wirklich einen tollen sonnigen Tag erwischt hatten. Das Highlight des Tages waren dann natürlich die Staffelläufe, bei denen die Kinder sowohl beim Laufen, als auch beim Anfeuern auf der Tribüne noch einmal alles gaben. Danach ging es dann gemeinsam durch den Schlosspark zurück zur Schule.

Die Urkundenverleihung der Einzelleistungen sowie der Staffelläufe wird am Montag, den 14.05.18 stattfinden.

Wir möchten uns bei den vielen Helfern und Helferinnen der diesjährigen Bundesjugenspiele herzlich bedanken! Ohne Ihre Mithilfe, wäre eine so reibungsfreie Organisation nicht möglich gewesen. Vielen Dank!

Ta-Pa-O-Olympiade 2018

Sollten wir richtig gezählt haben, fand heute, am 08.05.18, bereits das achte gemeinsame Sportfest der Kindertagesstätten Tandem und Parkfeld mit der Otto-Stückrath-Schule statt. Bei sommerlichen Temperaturen erprobten sich die zukünftigen und aktuellen Erstklässler an den unterschiedlichsten Bewegungsstationen. Selbstverständlich durfte auch eine Pausenstation zur Stärkung nicht fehlen. Belohnt wurden die teilnehmenden Kinder mit einer vollgestempelten Laufkarte nach Beendigung der Angebote, einer Urkunde für die jeweilige Gruppe bzw. Klasse und selbstverständlich einem Orden für jeden.

Die Kinder hatte jede Menge Spaß!

Vielen Dank an die vielen Eltern und die Kinder der 4. Klassen, die die verschiedenen Stationen betreuten und den Kindern bei Fragen zur Seite standen.

Lesewettbewerb 2018 in vollem Gange

Unser diesjähriger Lesewettbewerb 2018 befindet sich in vollem Gange! Jede Klasse hat bereits zwei Klassensieger ausgewählt, die in den folgenden Tagen gegen die Lesesieger der Parallelklasse antreten und von einer Jury beurteilt werden. Die Kinder haben in den einzelnen Klassen so toll geübt und ihren Lesetext mit viel Freude vorgetragen, dass es wirklich schwierig war, überhaupt zwei Klassensieger zu ermitteln. Wir sind gespannt, wie die Wettbewerbe zu den Jahrgangssiegern und Jahrgangssiegerinnen ausfallen werden und freuen uns schon auf den 25.05.: Da wird nämlich unsere große Lesesiegerehrung stattfinden!

Hier die beiden Klassenlesesieger sowie die Zweitplatzierten der Klasse 2a:

Aysun, Lara Su, Demir u. Leonhard (v.l.)

Hessische Schultheatertage in Schlitz – Die MAGISCHEN STÜCKRATHS sind dabei!

Nachdem unsere Theater-Gruppe mit dem Stück „Der Keller der ANDEREN“ am 21. März im Rahmen der Schultheatertage in Wiesbaden eine phantastische Premiere im Studio des Staatstheaters hatte, bekamen wir die Möglichkeit für einen zweiten Auftritt. Dieser fand als Auftaktprogramm im Schultheaterstudio in Frankfurt statt. Der Anlass war der „Fachtag Theater Grundschule“. Das Publikum war eine Mischung aus Schulklassen und auch vielen Lehrerinnen und Lehrern. Auch hier waren alle begeistert. Den Kindern unserer Theater-AG gefiel es besonders, dass die Zuschauer so viele Rückmeldungen gaben.

Nun können wir voller Stolz verkünden, dass unsere Theater-AG zu den Hessischen Schultheatertagen zugelassen ist. Aus ca. 40 Schulen der Jahrgänge 1. – 6.  die sich hessenweit beworben haben, wurden wir als eine der 5 Grundschulen ausgewählt. Eine aus 2 Theaterpädagogen bestehende Jury besuchte uns zur Premiere, bei der auch im Anschluss ein kurzes Interview mit den Kindern und der Spielleiterin stattfand. Gestern war dann der große Tag der Entscheidung.

Die MAGISCHEN STÜCKRATHS sind dabei und können mächtig stolz sein.

Denn was heißt das nun? Die Kinder dürfen ein ganzes Wochenende auf einem großen Festival in Schlitz verbringen. Unterkunft ist die Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung im Schloss Hallenburg. Die Unterkunft, Verpflegung und die vielen Theaterworkshops gehören mit zum Programm. Außerdem erhalten wir ein Preisgeld, das wir im nächsten Jahr in unsere Theaterausstattung investieren können.

Wir freuen uns auf unseren ereignisreichen Theaterausflug, bei dem wir viele andere Theatergruppen treffen und gegenseitig unsere Stücke bewundern werden.

„Die Zauberflöte für Kinder“ – Theaterbesuch der Klassen 1a und 3b im Hessischen Staatstheater

Am 25. April machten sich die beiden Klassen mit dem Bus auf dem Weg in die Wiesbadener Innenstadt. Auf dem Weg zum „Warmen Damm“ warfen wir einen Blick auf einige Sehenswürdigkeiten von Wiesbaden: das Rathaus, den Landtag und die Marktkirche. Nach einem kleinen Picknick am Schillerdenkmal hinter dem Theater, folgte ein Spaziergang durch den Kurpark. Dort schauten wir uns auch das Kurhaus an.

Dann ging es endlich ins „Große Haus“. Wir mussten viele Treppen in den 2. Rang steigen und hatten von dort eine gute Sicht auf das Geschehen.

Dann begann das Stück, doch halt! Was machte denn die Putzfrau auf der Bühne? Diese erzählte, dass sie alle Schauspieler weggeschickt habe. Um „Die Zauberflöte“ zeigen zu können, suchte sie sich für die Rollen Leute aus dem Publikum. Schnell merkten wir, dass das natürlich schon zum Stück gehörte, denn so gut kann nicht jeder singen.
Dann wurde die Geschichte erzählt: Der Prinz Tamino wurde von einer Schlange verfolgt (die Schlange waren alle Kinder im Publikum, wir haben gezischt und mit den Händen „geschlängelt“, um Tamino aufzuhalten). Doch die Schlange wurde besiegt. Dann kam der lustige Vogelfänger Papageno. Er gefiel uns allen sehr, weil er viel Quatsch machte. Zusammen machten sich die Beiden auf den Weg, um die schöne Pamina zu befreien. Tamino und Pamina verliebten sich sofort und auch Papageno war auf der Suche nach einer Frau, der Papagena. Auf dem Weg zum „Happy End“ mussten alle noch einige Aufgaben erledigen. Doch am Ende wurde alles gut.

Das Stück war sehr schön und hat uns gut gefallen. Das Orchester und die Musik waren sehr gut, obwohl wir manchmal durch den Operngesang nicht jedes Wort verstehen konnten.

Anschließend fuhren wir wieder mit dem Bus zur Schule. Es war ein toller Tag.

Jahrgang 3 lebt gesund

Im Rahmen einer Sachunterrichtseinheit zum Thema “Gesundheit” machte der Jahrgang 3 am Dienstag ein Experiment zum gesunden Trinken.
Die Kinder testeten unterschiedliche Früchte und machten sich ihre eigene gesunde Limonade.
Ein schönes und spannendes Experiment für alle.
So gesund kann Wasser sein.

Spaziergang der Klassen 4a und 4b durch Biebrich

Am 08.03.18 unternahmen die Viertklässler einen kleinen Spaziergang durch ihren Wohnort Biebrich. Sie lernten dabei die Wagner Villa, das alte Backhaus und das Geburtshaus von Wilhelm Heinrich Riehl, den Karpfenhof, kennen.

Theater für alle

Unsere Schule ist eine von zehn ausgewählten Schulen in ganz Hessen, die ab dem Schuljahr 2017/18 am Schulentwicklungsprogramm Theater für ALLE! des Hessischen Kultusministeriums teilnimmt. In diesem Zuge wird durch ständige Begleitung eines Theatercoachs und durch regelmäßige Fortbildungsangebote das gesamte Kollegium dabei unterstützt, Theater als integrative Methode in allen Fächern und schulischen Bereichen einzusetzen.

Gerade im Grundschulalter eröffnen spielerische Herangehensweisen , die den ganzen Körper, Mimik, Gestik, Stimme und den Raum einbeziehen, Kindern die Möglichkeit, sich schulische Lerninhalte leichter und mit mehr Freude zu erschließen. Auf diese Weise versuchen wir auch den Bedürfnissen der Kinder nach Bewegung, nach Eigenaktivität und -verantwortung, nach sozialer Interaktion – auch ohne Sprache- und einem ganzheitlichen Lernen mit allen Sinnen entgegenzukommen.

Mehr Informationen finden Sie hier:

https://kultur.bildung.hessen.de/theater/kooperationsprojekte/tfa/index.html

Weihnachtsgottesdienst

Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien begann der Unterricht mit einem Gottesdienst in der Albert-Schweitzer-Gemeinde. Jede Klasse bekam am Ende ein Friedenslicht mit in die Schule, welches den Schulvormittag in allen Klassen erhellte.

Skipping Hearts Workshop der Klasse 3b

Nachdem Herr Müller, unser Schulsportleiter, die Otto-Stückrath-Schule für den Basic-Workshop Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung angemeldet hatte, musste aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl das Los entscheiden, welche Klasse der Jahrgänge 3 und 4 daran teilnehmen darf. So kam es, dass die Kinder der Klasse 3b heute morgen gespannt, aber auch etwas unsicher mit ihrer Sportlehrein Frau Walter die Turnhalle betraten. Unter den Begriffen Rope Skipping und Skipping Hearts konnten die meisten sich so gar nichts konkretes vorstellen. Nachdem die Workshopleiterin Mareen Stähle sich mit den Schülerinnen und Schülern bekannt gemacht hatte, stellte sie einige gezielte Fragen. So wurde den Kindern schnell klar, dass es in den folgenden 3 Schulstunden darum gehen würde, durch sportliches Seilspringen die „Herzen zum Hüpfen“ zu bringen. Nachdem jedem Kind ein passend langes Springseil ausgeteilt wurde, stellte Mareen spannende Seilspringtricks vor, die die Kinder dann in Partnerarbeit ausprobierten. Anschließend übten die Kinder an 10 Stationen zum Teil sehr anspruchsvolle Einzelsprünge. Ganz nebenbei trainierten sie hierbei Kondition, Rhythmusgefühl, Koordination, Schnelligkeit und Kraft. Spätestens jetzt gab es in der Turnhalle kein Kinderherz mehr, das nicht „hüpfte“. Im dritten Teil folgten dann Sprünge mit dem Long Rope. Hier galt es durch das von Mareen und Frau Walter geschwungene Seil zu laufen, ohne es zu berühren bzw. als Steigerung reinzulaufen, einmal zu hüpfen und wieder rauszulaufen.

Nachdem die Kinder nun die Grundtechniken des Rope Skippings kennengelernt hatten, stellten sie diese für die Präsentation zusammen. Hierbei wurden sie von trendiger Musik begleitet. Da eine Vorführung mit Publikum natürlich viel mehr Spaß macht, wurde hierfür die Klasse 3a eingeladen. Sehr konzentriert zeigten die Seilspringer ihr Können. Den Tipp von Mareen, das Publikum einfach strahlend anzulachen falls man mal am Seil hängenbleibt oder etwas nicht klappt, setzten die Kinder beherzt um. Die Gäste schauten begeistert zu und applaudierten lautstark.

In der letzten Phase des Workshops konnten die Zuschauer das Gezeigte selbst ausprobieren. Hierbei fungierten die „Profis“ als gute Berater.

Die Viertklässler in der Verkehrsschule

In der Woche vom 11.12.-15.12.17 besuchten die Klassen 4a und 4b die Verkehrsschule an der Ludwig-Beck-Schule. Auf einem kleinen Straßenparkour übten die Kinder zunächst das richtige Anfahren, das Vorbeifahren an einer Baustelle und das Linksabbieger mit allen 8 Punkten. Auch das Beherrschen vieler wichtiger Verkehrsschilder gehörte mit zum täglichen Unterricht. Am Freitag stellten sie ihr Können in einer praktischen Prüfung unter Beweis und viele Kinder erhielten ihren Fahrradpass.

Adventsfeier der Otto-Stückrath-Schule

Am Freitag, den 08.12.17 trafen sich alle Kinder, Lehrer, Eltern, Verwandte und Freunde um 16.00 Uhr in der Schule zu unserer diesjährigen Adventsfeier. Jede Klasse hatte etwas Schönes einstudiert, welches in der Aula in zwei Blöcken (Klasse 1/2 und Klasse 3/4) aufgeführt wurde. Nach den tollen Gedichten, Liedern, Tänzen oder Theaterstücken wurde dann im Schulhaus weitergefeiert. Es gab Glühwein, Kinderpunsch, Kuchen und draußen wurden Würstchen gegrillt. Vielen Dank den vielen Helfern, die dieses Fest unterstützt haben.

Die Klasse 4b besucht die Grüne Schule

Am 01.12.17 besuchte die Klasse 4b die Grüne Schule zum Thema “Feuer” im Nerotal. Es war ein klirrend kalter Wintertag, sodass sich bald alle auf ein schönes und wärmendes Lagerfeuer freuten. Nachdem die Kinder passende Stöcke und Hölzer im Wald zusammengesucht hatten, wurde der Ausflug mit dem Entzünden des Feuers und dem anschließenden Stockbrotbacken auf der Glut abgerundet.

Die Klasse 2b eröffnet das diesjährige Weihnachtsbacken

Die 2b eröffnete heute das diesjährige Weihnachtsbacken in unserer neuen Küche. Dank tatkräftiger Unterstützung der Eltern hatten die Kinder viel Freude an der Aktion und es sind viele leckere Plätzchen gebacken worden.