Stadtentscheid Fußball der Wiesbadener Grundschulen

Die Otto-Stückrath-Schule nahm mit einer Mannschaft, bestehend aus insgesamt 11 Spielern aus den Klassen 4a+b, an dem Wiesbadener Grundschulfußballturnier teil. Um in die Endrunde des Turniers zu kommen, mussten wir in der Vorrunde möglichst viele der 4 gegnerischen Mannschaften in unserer Gruppe besiegen…

Das erste Spiel gegen die Pestalozzi-Schule war enger als es das Ergebnis vermuten lässt.  Nach nervösem Beginn und zwei leichten Gegentreffern konnte das Team der Otto-Stückrath-Schule noch durch einen sehenswerten Schuss unter die Latte auf 2:1 verkürzen. Doch trotz eines Pfosten- und Lattentreffers gelang in diesem und auch in den darauffolgenden Spielen unserer Mannschaft kein weiterer Treffer, sodass bereits nach der Vorrunde der Heimweg angetreten werden musste. Das Auftaktspiel wurde nach einem Konter durch unseren Gegner dann noch auf 3:1 ausgebaut. Im zweiten Spiel gegen die Peter-Rosegger-Schule erkämpften wir uns ein 0:0 Unentschieden. Die beiden letzten Spiele, gegen die Grundschule Nordenstadt und die Grundschule Schelmengraben haben wir jeweils 0:2 verloren.

Für die Kinder gab es jede Menge Unterstützung, denn es begleiteten uns zahlreiche Eltern, Geschwister, Großeltern, Onkels und Tanten, die die Kinder aufmunterten. Ein Höhepunkt war sicherlich auch die Autogrammstunde zweier Spieler des Zweitligavereins SV Wehen-Wiesbaden, den die Kinder nicht ausließen. Zudem bekam jedes Kind noch eine Eintrittskarte für das Spiel SV Wehen-Wiesbaden gegen SV Sandhausen.

Rückblickend muss gesagt werden, dass sich die Kinder trotz des ausbleibenden Erfolgs, nicht gegenseitig für das Ausscheiden verantwortlich gemacht haben und dass der Zusammenhalt im Gegensatz zum letzten Jahr positiv hervorzuheben ist. P. Kreutner