Landesregierung beschließt weitere Maßnahmen gegen das Corona-Virus

Liebe Eltern,

in einer gestern stattgefundenen Sonderkabinettsitzung wurden von der Landesregierung weitere notwendige Schritte im Kampf gegen das Corona- Virus veranlasst. https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-gegen-das-corona-virus

Diese betreffen auch eine Änderung der Notfallkinderbetreuung. “Es ist ab sofort ausreichend, wenn nur ein Elternteil im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeitet”.

Bitte bedenken Sie aber, dass wir nur Kinder betreuen können,

  • die keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • die nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind,
  • die sich nicht in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten haben und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind,
  • wenn wir einen Nachweis Ihres Arbeitgebers vorliegen haben, dass Sie “Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur” sind. Diesen Nachweis können sie unter https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/bescheinigung_fur_funktionstrager_zur_aufrechterhaltung_der_infrastruktur_stand_210320.pdf herunterladen. Bitte legen Sie diesen unbedingt ausgefüllt vor, bevor Sie Ihr Kind bei uns abgeben.

Sollten Sie unsicher sein, ob Sie einen Anspruch auf eine Notfallbetreuung haben, verweise ich nochmals auf folgenden Link https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/schule-gesundheit/coronavirus-sars-cov-2/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen#Welche%20Personengruppen%20umfasst%20die%20Notbetreuung?