Vom Pech mit dem Pass

Am Montag, 12.07. war es endlich soweit – der Fahrradpass für die 4b!

Nachdem die Jugendverkehrsschule den ursprünglich geplanten Termin nach den Osterferien absagen musste, starteten 20 aufgeregte Kinder mit Helmen und Rucksäcken zum Fahrrad-Übungsgelände auf der Henkell Eisbahn. Zwei nette „echte“ Polizisten nahmen uns dort in Empfang und erlaubten den Kindern zunächst alle Fragen, die sie schon immer mal der Polizei stellen wollten. Nachdem der Wissensdurst gestillt und die Regeln von fairem Miteinander und Rücksichtnahme besprochen waren, kamen endlich 20 brandneue, tolle Räder zum Einsatz. Mit viel Geschick übten die Schülerinnen und Schüler den Kreisverkehr, abbiegen und das richtige Verhalten bei einem Hindernis auf der Fahrbahn. Das alles klappte so gut, dass die Polizisten uns für den nächsten Tag „richtige“, funktionierende Ampeln versprachen …… wie schön ……wäre es gewesen…..wenn nicht das Wetter uns dieses Mal den Strich durch die Rechnung gemacht hätte.

Die Enttäuschung war riesig, als am Dienstag Morgen die Absage wegen des Regens kam!

So ein Pech!!!!!!!

Aber wir haben das Beste daraus gemacht und sammelten bei einem kleinen Ausflug in den Schlosspark so viel Glück, dass es für das ganze nächste Schuljahr an der weiterführenden Schule reicht – und noch viel länger!