Die Klasse 4b besucht die Grüne Schule

Am 01.12.17 besuchte die Klasse 4b die Grüne Schule zum Thema “Feuer” im Nerotal. Es war ein klirrend kalter Wintertag, sodass sich bald alle auf ein schönes und wärmendes Lagerfeuer freuten. Nachdem die Kinder passende Stöcke und Hölzer im Wald zusammengesucht hatten, wurde der Ausflug mit dem Entzünden des Feuers und dem anschließenden Stockbrotbacken auf der Glut abgerundet.

Die Klasse 2b eröffnet das diesjährige Weihnachtsbacken

Die 2b eröffnete heute das diesjährige Weihnachtsbacken in unserer neuen Küche. Dank tatkräftiger Unterstützung der Eltern hatten die Kinder viel Freude an der Aktion und es sind viele leckere Plätzchen gebacken worden.

Bundesweiter Vorlesetag am 17.11.2017

Auch in diesem Jahr hatten wir für unsere Schülerinnen und Schüler viele Vorleseaktionen vorbereitet. Wie auch schon in den Vorjahren, durften sich die Kinder im Vorfeld des bundesweiten Vorlesetages ein Buch aus 19 Angeboten auswählen und sich von dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin eintragen lassen. Bei 19 tollen Büchern war für jeden etwas dabei. Ein Angebot musste leider am Tag der Veranstaltung kurzfristig gestrichen  und die Schülerinnen und Schüler umverteilt werden, da ein Vorleser ausfiel.

Eine Schulstunde lang wurde in den verschiedenen Gruppen mit durchschnittlich zehn Kindern in gemütlicher Athmosphäre den Geschichten gelauscht.

Der bundesweite Vorlestag wird von der Stiftung Lesen initiiert und findet immer am dritten Freitag im November statt. Wir bedanken uns auch in diesem Jahr bei den ehrenamtlichen Vorlesern und Vorleserinnen recht herzlich!

Toilettensanierung Teil 1 – Ein Anfang ist gemacht

Die Toiletten in der Turnhalle sind nach vielen Jahren der Beantragung endlich saniert. Wir hoffen, dass nun alle Nutzer darauf achten, sie bei Benutzung sauber zu hinterlassen.

Jetzt warten wir voller Hoffnung auf die baldige Sanierung der Mädchen- und Jungentoiletten im Haupthaus, die sich in einem äußerst schlechten Zustand befinden und ebenfalls seit Jahren auf die Sanierung warten.

Apfelprojekt

Dank der finanziellen Unterstützung des Rotarier Clubs Wiesbaden und des Inner Wheel Clubs Wiesbaden können sich unsere Schülerinnen und Schüler täglich über frische Äpfel vom Bauer Huber aus Wiesbaden freuen. Jeden Montagmorgen werden nun 25 kg angeliefert und  täglich in der Frühstückspause aufgeschnitten und verteilt. Das tolle daran – den Kindern schmeckt es richtig gut und bislang ist immer schon am Donnerstag die Wochenration aufgegessen.

Heute zur Frühstückspause bekam die Klasse 1b von zwei Vertreterinnen der Vereine, Frau Jansen und Frau Menche, Besuch. Die beiden Damen wollten sich vor Ort einen Einblick in das Projekt verschaffen. Die Rückmeldung, die wir bekamen, konnte besser nicht sein. Beide Damen zeigten sich begeistert, sowohl von der Qualität der Äpfel, als auch von der positiven Resonanz der Kinder. Spontan äußerten sie, sie werden sich in ihren Vereinen für eine langfristige Unterstützung des Projektes einsetzen. Vielen Dank dafür!

Stadtentscheid Mädchenfußball

Am Freitag, den 10.11.17 ging es für unsere Mädchenfußballgruppe auf zum Stadtentscheid nach Breckenheim! In Begleitung von Herrn Müller gaben unsere Mädchen alles, um unsere Schule angemessen zu vertreten. Es waren ein paar spannende Spiele, jedoch kamen wir nicht über die Vorrunde hinaus und belegten den 9. Platz.

Sekretariat neu besetzt

Seit dem 1. November hat unser Sekretariat eine neue Perle, Frau Lammel. Von nun an ist sie Ihre Ansprechpartnerin, wird die Wunden der Kinder versorgen und ihnen bei Bauchweh und anderen Beschwerden Trost spenden.

Frau Lammels Arbeitszeiten:

Mo + Do 8.00 -13.00 Uhr,

Di         8.00 – 12.00 Uhr,

Fr         8.00 – 11.00 Uhr.

Musikalische Verkehrserziehung

In einem einstündigen Konzert brachten die Kinderliedermacher Beate Lambert und Georg Ferri Feils den Kindern der ersten Klassen das richtige Verhalten im Straßenverkehr  bei. Unterstützt wurden sie von einer Mäusefamilie, die im Straßenverkehr ziemlich viel erlebt. Die Kinder wurden in die Lieder aktiv mit eingebunden. Es wurde gehüpft, getrampelt und getanzt und so auf spielerische Weise einfache Regeln im Straßenverkehr vermittelt.

Zu diesem Konzert besuchte uns auch unser Dezernent für Soziales und Bildung, Christoph Manjura.

Die Musikalische Verkehrserziehung ist ein Projekt der “Aktion Kinder-Unfallhilfe e. V.”. Die Kosten tragen der Verein und das Büro für Kommunale Bildungsprojekte im Amt für Soziale Arbeit je zur Hälfte.

Ein weiterer Bestandteil des Projektes ist ein dreistündiger Workshop für die beteiligten Lehrkräfte, in welchem neben vielen praktischen Liedern und Spielen auch theoretische und didaktische Hintergründe zum Thema Verkehrserziehung vermittelt werden. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass das Konzert kein einmaliges Ereignis darstellt, sondern die Lieder und das richtige Verhalten im Straßenverkehr Eingang in die tägliche Unterrichtsarbeit finden.

Dienstjubiläum unserer Schulleiterin

Unsere Schulleiterin, Frau Wolfermann, hatte dieses Jahr im September Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum zu feiern. Anlässlich dieses Ereignisses besuchte uns unsere schulfachliche Aufsichtsbeamtin Frau Kleinwächter und  hielt eine nette Rede über den Werdegang unserer Schulleitung. Schließlich überreichte Sie Frau Wolfermann Ihre Urkunde und von uns als Kollegium bekam Sie noch ein Präsent überreicht. Wir gratulieren recht herzlich und hoffen auf die nächsten 25 Jahre! 😉

Herbstfest 3b

Am Donnerstag, den 05.10.17 traf sich die Klasse 3b zu einem fröhlichen Herbstfest. Schon im Vorfeld hatten wir Herbstliches gebastelt und ein kleines Programm für die Eltern vorbereitet. Deshalb haben wir uns schon sehr gefreut, als es schließlich soweit war und wir unsere zwei Lieder und ein Gedicht vortragen konnten. Anschließend gab es leckeres Essen, das die Eltern mitgebracht hatten. Danach spielten wir zusammen und die Erwachsenen erzählten. Es war ein schöner Nachmittag!

Fahrradtag der Intensivklasse

Am 28.9.2017 war es endlich soweit. Unser langersehnter Fahrradtag fand endlich statt.

Zuerst sprachen wir mit Herrn Stichel und seinem Begleiter über die Bedeutung eines verkehrssicheren Fahrrads und lernten wichtige Verkehrsschilder  kennen. Auch erfuhren wir viel über das richtige Verhalten im Straßenverkehr als Fahrradfahrer.

Nach einer Frühstückspause durften wir dann endlich auf das Fahrrad steigen. An fünf Stationen übten wir den sicheren Umgang mit dem Fahrrad.

Wir hatten alle sehr viel Spaß an diesem Tag und werden mit Sicherheit noch einmal gemeinsam Fahrrad fahren üben.

Orgeltage in der Marktkirche

Am Dienstag, den 12.09.17 machte sich der Jahrgang 3 anlässlich der Musikorgeltage auf in die Wiesbadener Innenstadt zur Marktkirche. Um kurz vor 9 Uhr wurden wir empfangen und lernten in einer Dreiviertelstunde alles Wichtige über die Orgel kennen. Wir konnten viele Fragen stellen und bekamen sogar ein kleines Konzert. Anschließend machten wir noch einen Spaziergang durch den Kurpark und spielten auf dem Spielplatz. Es war ein schöner Tag!

Zirkusprojekt im Zirkus Casselly

Die Klasse 4b durfte Anfang September bei einem Zirkusprojekt mitmachen. Jeden Tag verbrachten wir den Vormittag im Zirkuszelt von Familie Casselly und übten für unseren Auftritt am Freitagabend. Wir waren in unterschiedliche Gruppen eingeteilt, so dass wir als Fakir, Seiltänzerin, Zauberin, oder auch als Tierdompteur auftraten. Für die Galavorstellung wurden wir geschminkt und trugen tolle Kostüme. Es war ein unvergesslicher Abend nach einer sehr spannenden und aufregenden Woche.

Einschulung 2017

Für 43 Jungen und Mädchen war heute der erste Schultag an unserer Schule.
Zunächst gab es um 9 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst in der Albert-Schweitzer-Gemeinde. Anschließend begann um 10 Uhr die Einschulungsfeier in unserer Aula. Zu Anfang spielte die Schlagwerk-AG drei Stücke aus ihrem Repertoire. Danach begrüßten die Zweitklässler die neuen Schulkinder mit einem Willkommenslied, bevor sie mit einem Gedicht und einem Theaterstück die neuen Schulkinder in die Welt der Buchstaben und Wörter einführten. Ergänzt wurde das Programm durch einen lustigen Schlumpf-Tanz der Klasse 3b.
Zur Feier besuchte uns Herr Staatsekretär Jung, der in seiner Rede die Eltern ermutigte, ihre Kinder alleine in die Schule gehen zu lassen und ihnen nicht bis in die Klasse zu folgen. Und er kam nicht mit leeren Händen: Für jedes Kind hatte er einen Turnbeutel, gefüllt mit lauter nützlichen Dingen für die Schule, dabei. Auch unsere schulfachliche Aufsichtsbeamtin Frau Kleinwächter wohnte der Feier bei und hatte viel Freude an den Aufführungen der Kinder.
Nach dieser kurzweiligen Feier verließen die Kinder mit ihren beiden Klassenlehrerinnen Frau Tourlonias und Frau Penzel die Aula und begaben sich zu ihrer ersten Schulstunde. Während dieser Zeit wurden die Eltern mit Kuchen und Getränken, zubereitet von der Elternschaft der Zweitklässler, umfangreich versorgt.

Schuljahr 2017/18

Liebe Schülerinnen und Schüler der Otto-Stückrath-Schule,
liebe Eltern,
liebe Freunde und Besucher unsere Homepage,

die Sommerferien sind fast vorbei und somit beginnt ein neues Schuljahr.
Ich fasse den aktuellen Stand kurz zusammen:

Im Gegensatz zu vielen anderen Schulen konnten wir alle Stellen besetzen und haben dadurch alle zugewiesenen Stunden erhalten.

Eine junge Kollegin, Frau Tourlonias, erweitert unser Team mit einer vollen Stelle und übernimmt eine erste Klasse. Ein weiterer Kollege, Herr Müller, wird mit 14 Stunden unser Team im Bereich Sport verstärken und Frau Ruppe kommt aus ihrem Erziehungsurlaub zurück und steigt mit 12 Stunden wieder ein.

Am Dienstag, den 15. August werden wir 43 neue Erstklässler einschulen.

Als Neuerung wird es in diesem Jahr zum ersten Mal einen Schulplaner für jedes Kind geben. In ihm werden die Hausaufgaben eingetragen und er enthält viele nützliche Informationen rund um die Schule. Außerdem soll er die Kommunikation zwischen Elternhaus und Lehrkräften erleichtern. Somit entfällt die Anschaffung sowohl eines Hausaufgaben- als auch eines Mitteilungsheftes.

Wir wünschen allen einen tollen Start und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Das Homepage-Team