Wir sind nun zertifizierte Theater für ALLE Schule

Heute machte sich die Klasse 4b begleitet von Frau Schwarz und Frau Wolfermann mit Bus und Bahn auf den Weg nach Frankfurt. Im Schultheater Studio fand ein großes Theaterfest als Abschluss des zweijährigen Projektes “Theater für ALLE” statt. 

Zuerst zeigten alle zehn teilnehmenden Schulen einen kurzen Theater Beitrag. Das Stück der Klasse 4b heißt être différent. 
Nach den Beiträgen bekamen wir dann unser Zertifikat verliehen. 

Anschließend gab es ein tolles Mittagessen und danach wurden im Park bei einer Pause Spiele gespielt. 

Den gemeinsamen Abschluss bildete ein Stück der Stromer. Wir durften uns das Stück “Himmel und Meer” anschauen.

Gegen 17:00 Uhr kamen wir glücklich und erschöpft wieder an der Schule an.

Lesewettbewerb der Biebricher Grundschulen

Heute Nachmittag fand in der Stadtteilbibliothek der Biebricher Lesewettbewerb statt. Sechs Biebricher Schulen waren vertreten. Zunächst lasen alle Kinder ihren vorbereiteten eigenen Text. Die Lesesiegerin unserer Schule las aus dem Buch “Das kleine Gespenst” von Otfried Preußler. Im Anschluss wurde von allen sechs Kandidaten ein Teil aus “Ronja Räubertochter” vorgelesen. Die Jury zog sich im Anschluss zur Beratung zurück.
Am Ende wurden die Urkunden verteilt.
Ismihan repräsentierte unsere Schule und erreichte am Ende den 2. Platz.
Herzlichen Glückwunsch,
die Otto-Stückrath-Schule ist stolz auf Dich!

Besuch der Buchhandlung Pristaff

Am 7.Mai machte sich der Jahrgang 4 auf den Weg zur Buchhandlung Pristaff. Anlässlich des Welttag des Buches am 23 April (der in diesem Jahr in den Ferien stattgefunden hat) sollte jedes Kind des Jahrgangs eine Geschichte geschenkt bekommen.
Am Ziel angekommen erklärte uns Herr Krautworst einiges über die Buchhandlung und den Hintergrund des Buchtages.
Anschließend machten wir eine Rallye durch den Laden und mussten viele Fragen beantworten. Nach der Besprechung erhielten wir alle unser Buch “Ich schenk dir eine Geschichte / Thilo – der geheime Kontinent.”
Es war ein schöner Vormittag und wir bedanken uns herzlich bei der Buchhandlung Pristaff.

Spielfest der Tagesstätten Tandem, Parkfeld und der Otto-Stückrath-Schule – Unsere Ta-Pa-O-Olympiade

Es war wieder soweit! Alle Kindergartenkinder unserer beiden Bezugskindergärten Tandem und Parkfeld, die nach den Sommerferien ins erste Schuljahr kommen und die Erstklässler der Otto-Stückrath-Schule beteiligten sich gemeinam an der Ta-Pa-O-Olympiade. An sieben Stationen galt es seine Fitness unter Beweis zu stellen und sich ausgiebig zu bewegen. Natürlich durfte auch eine Pausenstation zur Stärkung nicht fehlen.

Ein Ziel der Olympiade ist es, den Kindern positive Eindrücke, verbunden mit dem Übergang zum Schulkind, zu vermitteln und gemeinsam mit Schulkindern Aktionen in der Schule zu erleben.

Nach dem Einlauf wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebührend begrüßt
Zum Schluss gab es für jede Gruppe/ Klasse eine Urkunde und einen Orden für die aktive Teilnahme an der diesjährigen Ta-Pa-O-Olympiade

Projektwoche “Schule in Bewegung – bewegte Schule” und Schulfest

Die letzten April- und ersten Maitage wurde sich viel bewegt. Gleich nach den Osterferien starteten wir mit unserer Projektwoche. Die Kinder konnten zwischen elf Projekten wählen und befassten sich die Woche über mit ihrem Bewegungsthema. Zum Abschluss fand am Samstag unser Schulfest statt, auf dem die Projekte in unterschiedlicher Form von den Schülerinnen und Schülern präsentiert wurden. Leider zeigte sich das Wetter dieses Jahr nicht von seiner besten Seite, so dass wir das Schulfest komplett in den Innenbereich der Schule verlagern mussten.
Vielen Dank an die vielen Helferinnen und Helfer und die vielfältigen Essensspenden.

Essens- und Getränkestände
Projekt Schatzsuche
Projekt Parkour
Projekt Theater in Bewegung
Projekt Zirkus
Projekt Spiele auf dem Schulhof
Projekt Lasst uns tanzen
Projekt Wir spielen alte und neue Spiele
Projekt Goba
Projekt Tanz doch mal wieder

Projekt Fit wie ein Turnschuh

Lesesieger 2019

Nachdem seit Wochen zu Hause für das Vorlesen in den Klassen geübt worden war, die besten Leserinnen und Leser jeder Klasse ermittelt waren und die beiden Erstplatzierten im Laufe der Woche gegen die beiden besten VorleserInnen der Parallelklasse antraten, standen alle diesjährigen Lesesiegerinnen und -sieger fest und wurden am letzten Schultag vor den Osterferien in einer kleinen Feierstunde in unserer Aula geehrt.

Eröffnung der Schultheatertage mit “Planet der Angst”

Am 25. März war es endlich soweit: Unser Stück “Planet der Angst” feierte im kleinen Haus zur Eröffnung der Schultheatertage Premiere.

Schon morgens traf sich die Theater-AG “Magische Stückraths” und wir fuhren bepackt mit Kostümen und Requisiten zum Theater.

Im Theater angekommen, wurden wir ins Festival Café geführt, wo wir auf einem großen Plakat Autogramme geben durften. Danach wurde das Lampenfieber immer mehr, denn wir durften auf die große Bühne, um unsere Vorbereitungen zu treffen. Wir bekamen die Bühne gezeigt und bereiteten unsere Requisiten und Kostüme vor, Frau Schwarz klärte alles mit den Technikern des Theaters.
Und dann ging es los…. 
Vorhang auf für “Planet der Angst”

Und darum geht es in dem Stück: eine fröhliche Kindergruppe wird von einem Nachrichtensprecher dazu aufgefordert, endlich erwachsen zu werden. Die Kinder haben aber Angst vor dem Erwachsenwerden, besonders der kleine Tom. Eines Morgens ist sein Teddy verschwunden und eine Laborratte steht neben seinem Bett und berichtet ihm, dass sie unter dem Bett wohnt und dort Experimente macht. Gemeinsam machen sich die beiden auf, auf den Planeten der Angst, um den Teddy wieder zu finden.

Nachdem Tom und die Laborratte an den unheimlichen Rabenwächtern auf dem Planeten vorbei gekommen sind, treffen sie auf eine Gewitterhexe, die über Blitz und Donner regiert. Zum Glück hat Tom keine Angst vor Gewitter und alle landen in der Monsterhöhle, in der ein kleines schüchternes Monster auf sie wartet.

Doch: Ende gut, alles gut. Wie es zum Happy End kam, wird nicht verraten. Nur so viel: Am Ende siegt der Mut!

Wir bedanken uns beim Staatstheater Wiesbaden für die tolle Bühne, bei Karin Schwarz für die tollen Kostüme und bei Alex Kotulla für die Begleitung und die Hilfe bei der Technik.

Ein besonderer Dank gilt allerdings unserer Theater-AG-Leitung Frau Cristina Schwarz, die einmal mehr ein atemberaubendes, selbstgeschriebenes Stück auf die Beine gestellt hat und dieses mit viel Herzblut und Engagement mit den Kinder einstudiert hat. Vielen Dank!

Urkundenverleihung an unseren Konrektor

Am Dienstag, den 26.03.2019 bekam unser Konrektor Herr Leichthammer im Rahmen unserer Gesamtkonferenz feierlich seine Ernennungsurkunde überreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Abschlusskonzert der Liederinsel

Seit September 2018 haben unsere beiden zweiten Klassen traditionsreiches und bekanntes Deutsches Liedgut kennen und schätzen gelernt und sich zusammen mit der Lehrerin Sarah Schmidt der Wiesbadener Musik- &  Kunstschule auf das Abschlusskonzert am 24. März vorbereitet. Die Liederinsel beschreibt ein Projekt, bei dem Wiesbadener Schülerinnen und Schüler bereits im vierten Jahr traditionelle und zeitgenössische Lieder kennenlernen und pflegen. Ein Projekt, mit dem Wiesbadener Grundschulen gemeinsam mit der Wiesbadener Musik- und Kunstschule den Schulalltag der jungen Schüler musikalisch auflockern. Die Finanzierung des Singunterrichts wird ausschließlich von Sponsoren getragen: dem Lions Club Wiesbaden, Drei Lilien und der Wiesbaden – meine Stadt / H. und L. Schuld-Stiftung.

Gottesdienst am Aschermittwoch in St. Marien

Nach unserer Faschingsfeierei machten sich heute die katholischen Kinder der Jahrgänge 1-4 mit Frau Schwarz und Frau Duchardt auf den Weg nach St. Marien, um dort den Gottesdienst zum Aschermittwoch zu feiern und sich das Aschekreuz als Zeichen des Beginns der Fastenzeit auf die Stirn zeichnen zu lassen. Die Kinder machten am Eingang andächtig das Kreuzzeichen mit dem Weihwasser und setzten sich in ihre Bankreihen. Es wurde aus dem Gottlob gesungen, Gebete gesprochen und Fürbitten gehalten. Besonders stolz waren dann natürlich alle auf ihr Aschekreuz und wir konnten voller neuer Vorhaben den Rückweg durch den Schlosspark zu unserer Schule antreten.

Faschingsfeier der OSS

Am heutigen Freitag, den 01.03.2019 wurde es bunt und lustig in der Otto-Stückrath-Schule: Wir feierten unser alljährliches Faschingsfest! Zunächst ging es in den Klassen hoch her. Bei Musik und Buffet sowie mit vielen Spielen feierten die Kinder sich schon einmal warm, bevor es dann zur gemeinsamen Polonaise ging: Alle Klassen liefen zu lauter Musik durch das ganze Schulgebäude. Das war ein Spaß!

Prüfung für Darstellendes Spiel erfolgreich abgelegt

Am Samstag, den 23.02.19 war es endgültig offiziell: Acht Grundschullehrerinnen aus ganz Hessen bekamen nach der zweijährigen Ausbildung (1 Jahr Fortbildung, 1 Jahr Weiterbildung) ihre Zertifikate im Rahmen des Theaterfestes im Schultheaterstudio überreicht und sind nun Lehrerinnen für Darstellendes Spiel. Herzlichen Glückwunsch, liebe Frau Schwarz!

Der Jahrgang 4 unterwegs in Biebrich

In der letzten Woche machte sich erst die Klasse 4a und einige Tage später die Klasse 4b auf den Weg, die Umgebung der Schule zu erkunden, da “Biebrich” Thema des Sachunterrichts war. Straßennamen wurden ausgekundschaftet und die Gegend anhand eines Straßenplans erforscht.

Die TÜV-Kids im Jahrgang 4

Am Freitag, den 15.02.19 bekam der Jahrgang 4 Besuch von den TÜV-Kids. Die Kinder lernten viel über das Thema Strom und jeder durfte ein eigenes “Stromprüfgerät” (einen kleinen Stromkreis mit Batterie und Lämpchen) bauen.

Das Hämmern und Drähte verlegen machte allen einen Riesenspaß. Und dann kam der große Moment:

  • Geöffneter Schalter
  • Batterie anschließen
  • Schalter (Büroklammer) schließen
  • Wenn alles richtig angeschlossen war, leuchtete das Licht

Vielen Dank an die TÜV-Kids für diesen spannenden, experimentellen Vormittag.

Lektüren für unsere 2. Klassen

Es ist fast schon eine Tradition geworden. Seit Jahren dürfen sich unsere Zweitklässler über ein Buchgeschenk des Inner Wheel Clubs Wiesbaden freuen. Dieses Jahr wurde das Buch „Faustdicke Freunde“ von Marianne Loibl ausgewählt und von Frau Schaadt und Frau Quensen an unsere beiden zweiten Klassen verteilt. Die Kinder hatten sich auch ein Dankeschön überlegt und begrüßten unsere Gäste mit einem internationalen Willkommenslied. Anschließend erzählte die Klasse 2b das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ mit einem Kamishibai (japanisches Erzähltheater). Unsere Gäste waren sehr beeindruckt und mussten mehrmals nach dem Namen des „Minitheaters“ fragen, von dem sie noch nie gehört hatten.