Start nach den Weihnachtsferien

Der Präsenzunterricht kann in der bisherigen Form vom 11.01.2021 bis zum 31.01.2021 auch weiterhin nicht stattfinden. Zur Eindämmung der Pandemie ist es notwendig, den Präsenzunterricht einzuschränken und soweit wie möglich auf Distanzunterricht auszuweichen.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind zuhause zu betreuen, teilen Sie uns bitte mit, ob Ihr Kind an allen Schultagen bis zum 31.01.2021 in der Schule unterrichtet werden soll.

Ihre Entscheidung bitte ich der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer (bis Freitag, 08.01.2020, 12.00 Uhr) zukommen zu lassen, um die Unterrichtsorganisation ab kommenden Montag regeln zu können.

Hier der Link zur Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums:

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/start-nach-den-weihnachtsferien

Weihnachtsbrief

Liebe Eltern,

das sehr turbulente und ereignisreiche Jahr 2020 geht nun zu Ende und die Weihnachtsferien beginnen bald.

Hier die wichtigsten Termine zum Jahresende:

Am Freitag, 18.12.2020 endet der Unterricht um 10:40 Uhr.

Am Montag, 11.01.2021 ist voraussichtlich der erste Schultag nach den Ferien.

Falls Ihr Kind Jacke, Schal, Handschuhe oder Ähnliches in den letzten Wochen nicht mit nach Hause gebracht hat, bitten Sie Ihr Kind noch einmal die Fundsachen auf den Tischen im Flur (vor dem Durchgang zur Aula) durchzuschauen. Was nicht abgeholt wird, wird Herr Berg am Freitag, 18.12.2020 zur Altkleidersammlung geben.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten, eine erholsame Zeit zwischen den Jahren und für 2021 alles Gute.

Gemeinsam hoffen wir alle sehr, dass das kommende Jahr etwas entspannter wird als das vergangene.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Nicola Wolfermann

Betretungsverbot aufgehoben

Am 01.12.2020 ist eine aktualisierte Fassung der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus Hessen in Kraft getreten. Ich bitte Sie daher zu beachten, dass ab sofort kein Betretungsverbot mehr für Kitas oder Schulen gilt, wenn ein Familienangehöriger als Kontaktperson unter Quarantäne steht.

Das Betretungsverbot besteht nach der aktuellen Verordnung jedoch weiterhin für Kinder, Schüler/innen und Mitarbeiter/innen in Kitas und Schulen, wenn sie selbst oder ein Angehöriger des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockener Husten, Geschmacks- oder Geruchsverlust aufweisen.

Die aktuellen Corona-Verordnungen des Landes Hessen sind online abrufbar unter  https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

Der Tannenbaum steht

Wenigstens eine Sache, die so ist wie jedes Jahr. Die dritten Klassen haben fleißig gebastelt um unsere Tanne pünktlich zum ersten Advent zu schmücken. Ein kleines Stück Tradition und Normalität in Zeiten von Corona.

Bundesweiter Vorlesetag

Wie vieles in diesem Jahr fand diese Veranstaltung ganz anders statt als sonst. Natürlich war keine Einwahl in Vorleseprojekte möglich und auch keine zusätzlichen Vorleserinnen und Vorleser konnten unterstützen. So gab es In jeder Klasse eine Vorlesestunde.

Großvater spendet 2 Luftfilteranlagen

Nicht schlecht staunte die Schulleiterin als sie von Herrn Lorenz kontaktiert wurde und dieser vorschlug, zwei Luftfilteranlagen für die beiden Klassen seiner Enkeltöchter anzuschaffen. Nachdem das Einverständnis beim städtischen Schulamt eingeholt worden war, dauerte es keine zwei Wochen und die beiden Anlagen wurden ausgeliefert. Nun wird die Luft in den beiden Klassen sechsmal die Stunde komplett gereinigt. Vielen Dank!

Hygieneplan 6.0 – Auslösen der 2. Stufe

Liebe Eltern,

Am Freitag wurde vom Wiesbadener Gesundheitsamt, die Auslösung der Stufe 2 gemäß Anlage 1 des Hygieneplan 6.0 des Hessischen Kultusministeriums, festgesetzt. Dies gilt vorerst für die Zeit vom 02-11-2020 bis einschließlich 27-11-2020.

Die allgemein schon bekannten Kontakt- und Abstandsauflagen werden fortgesetzt. Wesentliche Neuerung ist, dass ab dem 02-11-20 das Tragen einer Mund- und Nasenabdeckung (MNB) auch verpflichtend für alle Grundschüler der Klassen 1-4 vorgeschrieben wird – in allen Klassen- und Betreuungsräumen sowie weiterhin auf dem kompletten Schul- und Betreuungsgelände.

Der MNB muss immer getragen werden innerhalb der Betreuungsräume und des Betreuungsgeländes des FOSS, er darf nur kurz abgenommen werden, zum Einnehmen von Mahlzeiten und Getränken.

Alle Eltern und Angehörigen bitten wir Ihren Kindern das Tragen des MNB zu erklären und dafür zu sorgen, dass alle Kinder einen solchen dabeihaben.

Den Eltern legen wir sehr ans Herz, Ihren Kindern mehrere MNB in die Schule und Betreuung mitzugeben, damit sie zwischendurch wechseln können.

Wir weisen alle Eltern, Angehörigen und Freunde, die die Schule oder den FOSS besuchen darauf hin, dass ein striktes Betretungsverbot besteht.

Für dringende Angelegenheiten vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin.

Theaterprojekt der Klassen 3a und b

In der letzten Woche nahmen beide dritten Klassen an einem Theaterprojekt namens “creative change” teil. Das Projekt behandelte wichtige Themen wie Ausgrenzung, Mobbing und Abwertung in kindgerechten Situationen, die für die Kinder gut nachvollziehbar waren. Darüber hinaus konnten die Kinder durch den Rollenwechsel in der Theatersituation die Gefühle anderer Personen gut nachempfinden. Es war ein tolles Erlebnis!

Fahrradtag der Klassen 4a und 4b

In der letzten Woche vor den Herbstferien hatten unsere beiden 4. Klassen die Möglichkeit ihre Radfahrsicherheit zu verbessern. Unter fachkundiger Anleitung wurde jeweils einen Vormittag auf dem Schulhof geübt. Beste Voraussetzungen um im Frühling die Radfahrausbildung erfolgreich zu bewältigen.

Erster Wandertag der Klasse 1a

Auch die Klasse 1a machte sich am Mittwoch, den 30.09.2020 auf in den Schlosspark zu ihrem ersten Ausflug!
Wir spazierten eine große Runde am Schloss vorbei und machten dann natürlich auch noch auf dem Spielplatz halt, um zu frühstücken und zu spielen. Es war ein schöner Vormittag!

Unsere Kollegin Frau Tourlonias hat geheiratet

Bei strahlendem Sonnenschein und von lauter guten Wünschen Ihrer Klasse 4a begleitet, gaben sich unsere Kollegin und ihr bisheriger Freund das “Ja-Wort”.

Für die gemeinsame Zukunft wünschen wir den Beiden viel Glück und lebenslang anhaltende Liebe.

Wandertag der Klasse 2b

Heute war es endlich soweit : Der erste Ausflug / Wandertag seit Corona-Beginn.
Um 8 Uhr gingen wir an der Schule los in Richtung Schierstein. Dort angekommen, machten wir die erste Trinkpause.
Dann liefen wir um den ganzen Hafen herum, beobachteten verschiedene Vögel, sahen Eichhörnchen und sogar kleine Echsen.
Als wir die Schiersteiner Brücke überquerten, war einigen ein bisschen mulmig zumute. Es war ganz schön hoch.
Am Schiersteiner Hafen machten wir dann ein gemütliches Frühstück. Danach liefen wir zurück Richtung Biebrich auf die Rheinwiese und zum Spielplatz.
Hier konnten wir noch zusammen spielen und bekamen noch einen kleinen Snack von unserem Elternbeirat gebracht. Anschließend liefen wir wieder zur Schule.
Insgesamt sind wir 9,7 km gelaufen. Darauf sind wir ganz schön stolz. Es war ein wunderschöner Tag.

Besuch von Herrn Prof. Dr. Lorz

Seit Jahren verfolgen wir zusammen mit dem Förderverein das Projekt der Errichtung eines Minispielfeldes auf dem Schulgrundstück vor unserer Betreuung. Dieses Jahr findet das Projekt endlich seinen Abschluss. Der Platz ist bereits angelegt, auch wenn noch die Markierungen und einige Feinarbeiten ausstehen. Durch die Lage des Spielfeldes benötigen wir zusätzlich Ballfangzäune. Diese werden uns nun durch die Zuwendung von 5.000€ aus Lotto-Mitteln finanziert. Zur symbolischen Übergabe des Betrages durften wir uns heute über den Besuch von Herrn Prof. Dr. Lorz freuen, der es sich nehmen ließ, symbolisch das Spielfeld mit einem Schuss auf ein von der Betreuung gestaltetes Tor einzuweihen.