Großes Fastnachtstreiben in allen Klassen

In den Klassen wurde ausgiebig gefeiert. Mit einer närrischen Polonaise durch das Schulhaus klang das bunte Treiben aus. Nun kann nach Herzenslust in den Familien bis Dienstag weiter gefeiert werden. Die Schule öffnet am kommenden Mittwoch wieder nach Plan.

Schultheatertage 2020

Auch in diesem Jahr sind die magischen Stückraths wieder mit dabei. Unter der Leitung von Frau Cristina Schwarz entsteht wieder ein sehenswertes Stück. Karten für die Vorstellung am 27.03. um 10.00 Uhr im kleinen Haus gibt es ab sofort an der Theaterkasse.

Aktuelle Elterninformation zum Orkantief

Liebe Eltern,

eben erreichte uns die Mitteilung des Staatlichen Schulamts für die Landeshauptstadt Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis, dass aufgrund der aktuellen amtlichen Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes und der vorangegangenen Information des Staatssekretärs morgen,

Montag, den 10. Februar 2020 alle Schulen des Schulamtsbereichs Rheingau-Taunus-Kreis und der Landeshauptstadt Wiesbaden geschlossen bleiben. Dies bedeutet, dass auch die Betreuung geschlossen bleibt.

Eine Betreuung von Schülerinnen und Schülern, die nicht von den Eltern betreut werden können, wird in der Schule und vom Förderverein sichergestellt.

Laut Wetterdienst wird sich das Orkantief am Dienstag abschwächen; abzuwarten bleibt allerdings, ob sich die Lage bis dahin auch im Hinblick auf die Verkehrs-situation beruhigt hat. Zunächst gehe ich davon aus,  dass der Schulbetrieb am Dienstag wieder regulär stattfinden wird.

Sturmwarnung für Montag

Liebe Eltern, wie Sie sicher wissen, wurde für die Nacht und morgen früh eine Sturmwarnung des deutschen Wetterdienstes herausgegeben.

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie Ihr Kind morgen in die Schule schicken sollen, bitte ich Sie, sich die Pressemitteilung auf der Seite des Hessischen Kultusministeriums unter https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/sturmwarnung-fuer-montag-auswirkungen-auf-den-schulbetrieb-0 anzuschauen.

Handballturnier der Wiesbadener Grundschulen am 29.1.2020

Die Mannschaft der Otto-Stückrath-Schule, die sich aus der Handball-AG herauskristallisierte, begab sich am Mittwoch nach Wiesbaden-Breckenheim, um am alljährlich stattfindenden Handball-Turnier teilzunehmen. Dazu hatten sich 22 Schulen angemeldet, die um den Einzug in die Zwischenrunde kämpften. Unser Team bekam es zunächst mit einer Auswahl der Robert-Schuhmann-Schule im Spiel zu tun, die uns mit 10:2 abfertigte. Hier konnte man beobachten, was es ausmacht 3 Vereinsspieler zu besitzen. Diese warfen uns die Bälle nur so um die Ohren. Auch im letzten Spiel gegen die Blücherschule zogen wir den „Kürzeren“; da wussten alle bereits, dass wir ausgeschieden waren. Zu den beiden anderen Spielen, dem sogenannten Läufer gegen Werfer-Spiel, ist eine Menge zu berichten. Dieses Spiel war über die gesamte Handball-AG ein sehr beliebtes Spiel für unsere Kinder. Unter der Mitarbeit von Heiko, den viele auch aus der Betreuung kennen und dem wir an dieser Stelle DANKE sagen möchten, entwickelten die Kinder eine große Leidenschaft für dieses Spiel. Es handelt sich um eine Art „Brennball“, bei dem die Läufer diverse Hindernisse überqueren müssen. Obwohl wir ordentlich Punkte machten, konnten wir keines der beiden Spiele gewinnen. Das lag zum einen wiederum an der Tatsache, dass unsere Gegner einige „echte“ Handballer in ihren Reihen hatten, zum anderen aber auch daran, dass wir sehr unkonzentriert spielten und so eine Menge Strafpunkte kassierten. Eine wichtige Regel dieses Spiels ist es nämlich, während dem Torwurf die Kreislinie weder zu berühren (1 Strafpunkt) noch die Linie zu übertreten (2 Strafpunkte). Das gelang leider in mindestens 80% der Würfe, vermutlich wegen großer Nervosität, nicht. Das Bild zeigt unser Team mit der Urkunde und den Medaillen unmittelbar nach der Siegerehrung. Es hat trotzdem den Kindern viel Spaß gemacht. Vielen Dank auch an alle Eltern, die uns an diesem Tag begleitet haben, für die Unterstützung!!!

Wiesbadener Weihnachtszirkus

Heute besuchte die ganze Schule den Zirkus, der bis zum 5. Januar auf der Gibber Kerbewiese gastiert. In einer riesigen Schlange liefen wir gemeinsam zum Zirkus und wurden dort sehr freundlich von der Zirkusfamilie empfangen.

Wir bestaunten ein faszinierendes und abwechslungsreiches Programm und waren total begeistert.

Ein war ein tolles Erlebnis am vorletzten Schultag. Vielen Dank an den Wiesbadener Weihnachtszirkus für die Sondervorstellung.

Ökumenischer Gottesdienst

Am letzten Mittwoch, also kurz vor Weihnachten, fand traditionell ein ökumenischer Gottesdienst in der Albert Schweitzer Gemeinde statt. Thematisch an der Lichtsymbolik orientiert wurde viel gesungen und einige Kinder lasen kurze Texte und Fürbitten. 
Es war ein schöner Gottesdienst und wir bedanken uns bei Frau Strunk für die liebevolle Gestaltung. 

Adventsfeier

Adventsfeier der ganzen Schule mit Aufführungen, Bastelangeboten und einem vielfältigen Angebot an Speisen und Getränken. Vielen Dank an alle, die die Durchführung dieses Festes ermöglicht haben.

Ausflug zum Rüdesheimer Weihnachtsmarkt

Heute am 9. Dezember war es endlich soweit. Die Klasse 1b machte einen Ausflug zum Rüdesheimer Weihnachtsmarkt. Um 9.30 Uhr liefen wir los zum Biebricher Bahnhof, um mit dem Zug nach Rüdesheim zu fahren. Bei der Fahrt hatten wir einen tollen Ausblick auf den Rhein und die Zeit verging wie im Flug.
Um 11 Uhr kamen wir an und wurden schon von Frau Kiracti erwartet. Zuerst drehten wir eine Runde über den wunderschönen Markt und bekamen eine Tüte Popcorn.
Danach wurde es richtig aufregend, denn wir fuhren mit der Seilbahn hoch hinaus zum Niederwalddenkmal. Immer drei Kinder fuhren mit einem Erwachsenen. Es war ganz schön windig, aber oben angekommen hatten wir einen tollen Ausblick auf den Rhein.
Nach einem kleinen Spaziergang, kam die Abfahrt. Wir kehrten in einem Restaurant ein und jeder bekam ein leckeres Mittagessen.
Auch anschließend gab es noch einige Überraschungen für uns. Wir bekamen ein kleines Spielzeug, einen Luftballon, fütterten Hühner und alle fuhren mit dem Karussell.
Erschöpft und fröhlich traten wir den Rückweg an und waren um 14.45 Uhr wieder zurück an der Schule.
Vielen Dank an unsere lieben Begleiter Sara, Alex und Frau Barth und ein besonderes Dankeschön an Frau Kiracti, die alles perfekt vorbereitet hat.
Wir hatten einen wundervollen Tag! C. Schwarz

Plätzchen backen in allen Klassen

Es ist wieder so weit: In allen Klassen werden mit Unterstützung von Eltern an einem Vormittag Plätzchen gebacken.

Am Nikolaustag war die Klasse 2b mit sichtlicher Freude am Plätzchen backen.

Bundesweiter Vorlesetag

Jedes Jahr an einem Freitag Mitte November findet der bundesweite Vorlesetag mit vielfältigen Aktionen statt. Seit vielen Jahren beteiligen wir uns mit unterschiedlichen Vorlesegangeboten, in die sich die Schülerinnen und Schüler, ihren Interessen entsprechend, einwählen können.

Dieses Jahr konnten wir, durch große Unterstützung vieler ehrenamtlich Tätiger, unseren FSjlerinnen und zwei Praktikantinnen 23 Vorlesegeschichten anbieten. Das war toll! Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern!!!

Denn so konnte jedes Kind eine Geschichte finden, die seinen bzw. ihren Vorlieben entsprach.

Unterrichtsgang Klasse 3b

Am 11. 11. 2019 unternahm die Klasse 3b einen Ausflug ins Klärwerk. Im Sachunterricht behandeln wir gerade das Thema “Wasser”, und so bot es sich an eine Führung durch das Wiesbadener Hauptklärwerk zu machen. Frau Böye zeigte uns auf einem Rundweg, wie das Abwasser aus den Haushalten gereinigt wird. Wir durften einen Blick auf die verschiedenen Klärbecken werfen, ebenso in die Schaltzentrale. Von großem Interesse war, wie sauber das Wasser am Ende wieder in den Rhein fließt. Mit vielen neuen Eindrücken kehrten wir in die Schule zurück.

Prämierung „Gesunde Schule Biebrich/ Schierstein“

Mit unserem Pilotprojekt „Bewegung geht immer und überall“ das Frau Walter, unsere Gesundheitsbeauftragte, in diesem Schuljahr für die ersten Klassen initiiert hat, haben wir einen der drei von der Dr. Broermann Stiftung ausgelobten Preise in Höhe von 1.000€ erhalten.

Bei dem Projekt geht es darum, mehr Bewegung in den Alltag der Kinder zu integrieren. Hierzu wird monatlich ein Aktionstag durchgeführt. Beim letzten Bewegungstag der Klasse 1a ging es in den Schlosspark. Dort wurde nach geeigneten Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten gesucht: Treppensprung und -lauf, Liegestützen an Parkbänken, …

Ziel ist es, den Kindern Freude an der eigenen Bewegung zu vermitteln und sie für die vielfältigen Möglichkeiten in ihrem Umfeld zu sensibilisieren.

Ernährungsschulung in den zweiten Klassen

Am Mittwoch bekamen die zweiten Klassen Besuch von Frau Neumann, die die Kinder anschaulich und spielerisch  zuerst mit der Ernährungspyramide vertraut machte. Unglaublich, dass ein Glas Limonade oder auch ein Trinkpäckchen ganze 9 Stücke Würfelzucker beinhaltet. Das werden wir so schnell nicht vergessen! Im Anschluss schmierten sich die Kinder gesunde Pausenbrote mit Gesicht, was ihnen mit Hilfe von Obst, Gemüse und frischen Kräutern gelang. Alle genossen das gute Frühstück ! C. Talenta

Teilnahme an der Initiative “gesunde kids” im ersten Jahrgang

Schon seit mehreren Jahren setzt sich der Rotary-Club für eine gesündere Ernährung und mehr Bewegung bei Schülerinnen und Schülern ein. Im Zuge dieser Initiative gibt es das Projekt “gesunde kids” für das sich der Jahrgang 1 angemeldet hat. Am Donnerstagmorgen wurde für jede der 2 Klassen eine große Kiste mit gesunden Lebensmitteln geliefert. (Vollkornbrot, Obst und Gemüse, Frischkäse). Spielerisch und mit Freude sollten die Kinder ein lustiges Gesichterbrot gestalten, welches danach mit Genuss verzehrt wurde. Dabei lernten alle ganz nebenbei, auf was es bei einem gesunden Frühstück ankommt.Vielen Dank für die tolle Aktion. C. Schwarz