Lesesieger 2019

Nachdem seit Wochen zu Hause für das Vorlesen in den Klassen geübt worden war, die besten Leserinnen und Leser jeder Klasse ermittelt waren und die beiden Erstplatzierten im Laufe der Woche gegen die beiden besten VorleserInnen der Parallelklasse antraten, standen alle diesjährigen Lesesiegerinnen und -sieger fest und wurden am letzten Schultag vor den Osterferien in einer kleinen Feierstunde in unserer Aula geehrt.

Eröffnung der Schultheatertage mit “Planet der Angst”

Am 25. März war es endlich soweit: Unser Stück “Planet der Angst” feierte im kleinen Haus zur Eröffnung der Schultheatertage Premiere.

Schon morgens traf sich die Theater-AG “Magische Stückraths” und wir fuhren bepackt mit Kostümen und Requisiten zum Theater.

Im Theater angekommen, wurden wir ins Festival Café geführt, wo wir auf einem großen Plakat Autogramme geben durften. Danach wurde das Lampenfieber immer mehr, denn wir durften auf die große Bühne, um unsere Vorbereitungen zu treffen. Wir bekamen die Bühne gezeigt und bereiteten unsere Requisiten und Kostüme vor, Frau Schwarz klärte alles mit den Technikern des Theaters.
Und dann ging es los…. 
Vorhang auf für “Planet der Angst”

Und darum geht es in dem Stück: eine fröhliche Kindergruppe wird von einem Nachrichtensprecher dazu aufgefordert, endlich erwachsen zu werden. Die Kinder haben aber Angst vor dem Erwachsenwerden, besonders der kleine Tom. Eines Morgens ist sein Teddy verschwunden und eine Laborratte steht neben seinem Bett und berichtet ihm, dass sie unter dem Bett wohnt und dort Experimente macht. Gemeinsam machen sich die beiden auf, auf den Planeten der Angst, um den Teddy wieder zu finden.

Nachdem Tom und die Laborratte an den unheimlichen Rabenwächtern auf dem Planeten vorbei gekommen sind, treffen sie auf eine Gewitterhexe, die über Blitz und Donner regiert. Zum Glück hat Tom keine Angst vor Gewitter und alle landen in der Monsterhöhle, in der ein kleines schüchternes Monster auf sie wartet.

Doch: Ende gut, alles gut. Wie es zum Happy End kam, wird nicht verraten. Nur so viel: Am Ende siegt der Mut!

Wir bedanken uns beim Staatstheater Wiesbaden für die tolle Bühne, bei Karin Schwarz für die tollen Kostüme und bei Alex Kotulla für die Begleitung und die Hilfe bei der Technik.

Ein besonderer Dank gilt allerdings unserer Theater-AG-Leitung Frau Cristina Schwarz, die einmal mehr ein atemberaubendes, selbstgeschriebenes Stück auf die Beine gestellt hat und dieses mit viel Herzblut und Engagement mit den Kinder einstudiert hat. Vielen Dank!

Urkundenverleihung an unseren Konrektor

Am Dienstag, den 26.03.2019 bekam unser Konrektor Herr Leichthammer im Rahmen unserer Gesamtkonferenz feierlich seine Ernennungsurkunde überreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Abschlusskonzert der Liederinsel

Seit September 2018 haben unsere beiden zweiten Klassen traditionsreiches und bekanntes Deutsches Liedgut kennen und schätzen gelernt und sich zusammen mit der Lehrerin Sarah Schmidt der Wiesbadener Musik- &  Kunstschule auf das Abschlusskonzert am 24. März vorbereitet. Die Liederinsel beschreibt ein Projekt, bei dem Wiesbadener Schülerinnen und Schüler bereits im vierten Jahr traditionelle und zeitgenössische Lieder kennenlernen und pflegen. Ein Projekt, mit dem Wiesbadener Grundschulen gemeinsam mit der Wiesbadener Musik- und Kunstschule den Schulalltag der jungen Schüler musikalisch auflockern. Die Finanzierung des Singunterrichts wird ausschließlich von Sponsoren getragen: dem Lions Club Wiesbaden, Drei Lilien und der Wiesbaden – meine Stadt / H. und L. Schuld-Stiftung.

Gottesdienst am Aschermittwoch in St. Marien

Nach unserer Faschingsfeierei machten sich heute die katholischen Kinder der Jahrgänge 1-4 mit Frau Schwarz und Frau Duchardt auf den Weg nach St. Marien, um dort den Gottesdienst zum Aschermittwoch zu feiern und sich das Aschekreuz als Zeichen des Beginns der Fastenzeit auf die Stirn zeichnen zu lassen. Die Kinder machten am Eingang andächtig das Kreuzzeichen mit dem Weihwasser und setzten sich in ihre Bankreihen. Es wurde aus dem Gottlob gesungen, Gebete gesprochen und Fürbitten gehalten. Besonders stolz waren dann natürlich alle auf ihr Aschekreuz und wir konnten voller neuer Vorhaben den Rückweg durch den Schlosspark zu unserer Schule antreten.

Faschingsfeier der OSS

Am heutigen Freitag, den 01.03.2019 wurde es bunt und lustig in der Otto-Stückrath-Schule: Wir feierten unser alljährliches Faschingsfest! Zunächst ging es in den Klassen hoch her. Bei Musik und Buffet sowie mit vielen Spielen feierten die Kinder sich schon einmal warm, bevor es dann zur gemeinsamen Polonaise ging: Alle Klassen liefen zu lauter Musik durch das ganze Schulgebäude. Das war ein Spaß!

Prüfung für Darstellendes Spiel erfolgreich abgelegt

Am Samstag, den 23.02.19 war es endgültig offiziell: Acht Grundschullehrerinnen aus ganz Hessen bekamen nach der zweijährigen Ausbildung (1 Jahr Fortbildung, 1 Jahr Weiterbildung) ihre Zertifikate im Rahmen des Theaterfestes im Schultheaterstudio überreicht und sind nun Lehrerinnen für Darstellendes Spiel. Herzlichen Glückwunsch, liebe Frau Schwarz!

Der Jahrgang 4 unterwegs in Biebrich

In der letzten Woche machte sich erst die Klasse 4a und einige Tage später die Klasse 4b auf den Weg, die Umgebung der Schule zu erkunden, da “Biebrich” Thema des Sachunterrichts war. Straßennamen wurden ausgekundschaftet und die Gegend anhand eines Straßenplans erforscht.

Die TÜV-Kids im Jahrgang 4

Am Freitag, den 15.02.19 bekam der Jahrgang 4 Besuch von den TÜV-Kids. Die Kinder lernten viel über das Thema Strom und jeder durfte ein eigenes “Stromprüfgerät” (einen kleinen Stromkreis mit Batterie und Lämpchen) bauen.

Das Hämmern und Drähte verlegen machte allen einen Riesenspaß. Und dann kam der große Moment:

  • Geöffneter Schalter
  • Batterie anschließen
  • Schalter (Büroklammer) schließen
  • Wenn alles richtig angeschlossen war, leuchtete das Licht

Vielen Dank an die TÜV-Kids für diesen spannenden, experimentellen Vormittag.

Lektüren für unsere 2. Klassen

Es ist fast schon eine Tradition geworden. Seit Jahren dürfen sich unsere Zweitklässler über ein Buchgeschenk des Inner Wheel Clubs Wiesbaden freuen. Dieses Jahr wurde das Buch „Faustdicke Freunde“ von Marianne Loibl ausgewählt und von Frau Schaadt und Frau Quensen an unsere beiden zweiten Klassen verteilt. Die Kinder hatten sich auch ein Dankeschön überlegt und begrüßten unsere Gäste mit einem internationalen Willkommenslied. Anschließend erzählte die Klasse 2b das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ mit einem Kamishibai (japanisches Erzähltheater). Unsere Gäste waren sehr beeindruckt und mussten mehrmals nach dem Namen des „Minitheaters“ fragen, von dem sie noch nie gehört hatten.

Wer oder was ist LUDO? Ein Theaterprojekt im Rahmen von “Theater für ALLE” im Jahrgang 4

LUDO: Zwei Teams, einige Regeln, ein Spiel, ein Theatermiteinander

Am Montag, den 11.02.19 hatte der Jahrgang 4 einen Theatertag. Zuerst wurde mit der Klasse 4a und dann mit der Klasse 4b jeweils 2 Stunden “gespielt”.

Ausgehend von der generellen Spiellust der Kinder, wurde neben einem mit Schlachtgesang begleiteten Battle immer wieder ein harmonisches, gruppenbildendes Miteinander geschaffen.

In der 5. Stunde wurde das Battle erweitert und die beiden Klassen traten gegeneinander an, um im Spiel vor Publikum zu einem Miteinander zu gelangen.

Alle Kinder hatten viel Spaß und es war ein äußerst gelungener Theatervormittag. Vielen Dank an Hannah und Annika, die die Gruppen so toll und motivierend angeleitet haben.

Teilnahme am Handball-Turnier der Wiesbadener Grundschulen am 6.2.2019

Zum Handball-Turnier, das traditionell aus einem „Handballspiel“ und einem „Brennballspiel“ besteht, reiste wieder eine Abordnung der Otto-Stückrath-Schule nach Wiesbaden-Breckenheim. Der Tag begann mit viel Nervosität, denn es konnte nur angetreten werden, wenn der Mannschaft mindestens 10 Kinder angehören. Von den 11 gemeldeten Kindern standen zunächst nur 9 zur Verfügung und es musste also auf Ersatzspieler zurückgegriffen werden. Zudem hatte ein Kind die Sportsachen vergessen – dadurch verpassten wir unseren Bus…

Das erste Spiel wurde angepfiffen, unmittelbar nachdem die Kinder sich umgezogen hatten. Wären wir beim Anpfiff noch nicht in der Halle gewesen, wäre das erste Spiel gegen uns gewertet worden. Trotz dieses Umstandes erwischte unsere Mannschaft einen guten Einstand ins Turnier und lag nach der ersten Halbzeit mit 3:2 gegen die Diesterweg-Schule in Front. In der Schlussphase der zweiten Halbzeit konnte unser Gegner noch zum 5:5 ausgleichen was sich für unser Team aber wie eine Niederlage anfühlte. Bei den beiden folgenden Spielen „Brennball“ verließen wir als Verlierer den Platz und die Stimmung war auf dem Boden angekommen. Gerade in dieser Phase hätten die Mannschaftsmitglieder sich gegenseitig unterstützen sollen, was leider nicht von allen erfolgte. Stattdessen kamen von einigen Jungen teilweise heftige Beleidigungen und Schuldzuweisungen, sodass sogar ein Mädchen unserer Mannschaft anfing zu weinen. Es kostete danach viel Zeit und Kraft um ein einigermaßen friedliches Miteinander wiederherzustellen. In unserem letzten Spiel bekamen wir es mit einer sehr starken Mannschaft der Schiersteiner Hafenschule zu tun, die wir in der ersten Halbzeit defensiv gut im Griff hatten. In der zweiten Halbzeit konnten wir zunächst immer ein Tor vorlegen; jedoch schaffte die Hafenschule immer wieder den direkten Ausgleich. Beim Stand von 3:3 gelang es unserer Mannschaft wieder in Ballbesitz zu kommen und schaffte 3 Sekunden vor Schluss den viel umjubelten 4:3-Siegtreffer.

Vorführung der Zirkus-AG

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien hatten wir in der Aula einen schönen Ausklang: John hatte mit seiner Zirkus-AG ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Von Diabolo über Clown-Sketche bis hin zu Zaubertricks und Hulahoop-Choreographie war alles dabei. Sowohl die kleinen Stars auf der Bühne, als auch das Publikum hatten einen Riesenspaß. Nicht zuletzt die Moderation durch John machte die Vorführung zu einer tollen Unterhaltungsshow. Danke an John und seine AG!

Weihnachtsgottesdienst 2018

Am Donnerstag, den 20.12.18 trafen sich alle Religionskinder unserer Schule zum Gottesdienst in der Albert-Schweitzer-Gemeinde. Es wurden Weihnachtslieder gesungen, Gebete gesprochen und die Kinder trugen ihre Fürbitten vor. Die Pfarrerin verdeutlichte in einem schönen Rollenspiel die Wichtigkeit und Bedeutung des Weihnachtsfestes für uns Menschen. Es war ein sehr schöner Gottesdienst, mit dem wir uns auf Weihnachten vorbereiten konnten. Vielen Dank dafür.

 

Adventsfeier 2018

Am  Freitag, dem 14.12. fand unsere alljährliche Adventsfeier in der Schule statt. Die Feier begann um 16.00 Uhr mit einer abwechslungsreichen halbstündigen Aufführung der Erst- und Zweitklässler in unserer Aula. In der Zwischenzeit hatten unsere tatkräftigen Elternbeiräte und weitere Eltern schon alle Vorbereitungen getroffen, damit sich anschließend alle mit Essen und Trinken stärken konnten. Um 17 Uhr begann dann die fast anderthalbstündige Vorführung der dritten und vierten Klassen. Das vielfältige Programm spiegelte das hohe Engagement und den Ideenreichtum des Kollegiums wieder. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großer Freude dabei. Nach den beiden Vorführungen gab es noch ein gemütliches Zusammensitzen in den Flurbereichen der Schule.

Vielen Dank allen Eltern für die vielen Essensspenden, die Hilfe beim Auf- und Abbau und beim Verkauf. Besonderen Dank an unsere Elternbeiräte für die tolle Organisation und den Einsatz vor Ort.